Aktuelles

Trotz eher schwieriger Vorzeichen ist der Saisonauftakt der ersten Mannschaft geglückt. Aufgrund der Sperrung der Sporthalle der Josef-Annegarn Schule musste die Tischtennisabteilung in die nahegelegene Sporthalle der Ambrosiusschule umziehen und den Saisonauftakt in ungewohnter Umgebung begehen, denn auch die Trainingsbeteiligung in der Saisonvorbereitung war ausbaufähig. Zudem hat sich Andreas Rottwinkel 3 Tage vor Saisonauftakt angeschlagen abgemeldet, so dass Routinier Achim Bücker eingesprungen ist.

Mit einer 2:1 Führung ging der BSV aus den Doppeln, Philipp Neumeister und Markus Redbrake konnte sich gegen das gegnerische Spitzendoppel Heinrich / Hanewinkel, welches an Position 2 aufgestellt war, knapp mit 3:2 durchsetzen. David Krieg und Manni Bals, die bisher selten zusammen gespielt haben, setzten sich souverän gegen das Doppel 1 durch. Lediglich Achim Bücker und Alexander hatten enorme Startschwierigkeiten, die vielleicht auch darauf zurückzuführen waren, dass ein Kaltstart ohne Training hingelegt wurde, und mussten sich gegen das gegnerische Doppel 3 geschlagen geben.

Im Anschluss machte Philipp Neumeister kurzen Prozess mit der generischen Nummer 2 Erwin Neelen, David Krieg musste sich trotz guter Leistung knapp mit 2:3 gegen PPC-Spitzenspieler Lothar Heinrich geschlagen geben. Das sollte jedoch die einzige Niederlage für den BSV in der ersten Einzelrunde für den BSV bleiben, Markus Redbrake behielt in einem knappen Spiel gegen einen starken Mark Hanewinkel die Oberhand, Alex Beckmann und Manni Bals siegten souverän mit jeweils 3:0 und auch Achim Bücker konnte einen Rückstand drehen und holte den Punkt zum 7:2 für den BSV.

Im anschließenden Spitzenspiel musste sich Philipp Neumeister, trotz 2:0 Führung, in einem für den frühen Saisonzeitpunkt hochklassigen Spiel knapp mit 2:3 gegen Lothar Heinrich geschlagen geben. David Krieg musste sich mit einer schwachen Leistung mit vielen leichten Fehlern 0:3 gegen Erwin Neelen geschlagen geben. Durch  die zwei folgenden souveränen 3:0 Siege sicherten Alex Beckmann und Markus Redbrake jedoch den 9:4 Auftakterfolg.

Für die Erste geht es erst Mitte Oktober weiter, drei Spiele wurden aufgrund von Personalengpässen verlegt, es wartet ab Mitte Oktober also ein strammes Programm auf die Erstvertretung.

Der WTTV hat am Freitag den erneuten Saisonabbruch verkündet, der Spielbetrieb wird auf eine einfache Runde zurückgeführt, es gilt also die Hinrundentabelle. Begründet hat der WTTV diese Entscheidung nicht nur mit dem aktuellen Infektionsgeschehen, sondern auch mit Bedenken bzgl. der ordnungsgemäßen Durchführung einer Rückrunde.

DIe erste Mannschaft beendeit die Saison 2021 / 2022 in der Kreisliga somit auf dem dritten Platz, die zweite Mannschaft beendet die Gruppe 3 der 3. Kreisklasse auf dem fünften Platz.

ACHTUNG: Das Jugentraining ist corona-bedingt ab dem 10.01.2022 ausgesetzt. Wir informieren auf der Website über die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs.

Die 1. Herrenmannschaft konnte sich am Freitag zum Rückrundenauftakt in einem engen Spiel gegen die Gäste vom 1. PPC Münster mit 9:6 durchsetzen.

Die Gastgeber sind zunächst denkbar schlecht ins Spiel gekommen, lediglich Philipp Neumeister und Manni Bals konnten sich gegen das Spitzendoppel durchsetzen, Daniel Rolf und David Krieg sowie Alex Beckmann und Martin Schwegmann mussten sich jeweils im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Im ersten Einzel ging bereits da dritte Fünfsatzspiel verloren und Daniel Rolf hatte knapp das Nachsehen gegen Erwin Neelen, Philipp Neumeister mit einer starken Leistung und David Krieg brachten den BSV wieder ran. Alex Beckmann musste gegen PPC Neuzugang Martin Gausling eine klare Niederlage einstecken während Manni Bals sein erstes Einzel klar mit 3:0 für sich entscheiden konnten, zum Ende der ersten Einzelrunde musste Martin Schwegmann sich knapp mit 2:3 gegen Daniel Wenzek geschlagen geben. Somit lag der BSV mit 5:4 hinten und hatte dabei alle 4 Fünfsatzspiele verloren.

Im zweiten Durchgang lieg es dann deutlich besser, Daniel Rolf, Philipp Neumiester und David Krieg sorgten mit klaren 3:0 Siegen für die Führung, während Alex Beckmann auch im nächsten Fünfsatzspiel keinen Zähler für den BSV mitnehmen konnte. In den kommenden beiden Spielen konnten Manni Bals und Martin Schwegmann schlussendlich doch noch beweisen, dass die Erstvertretung auch 5-Satzspiele kann und holten die Punkte 8 und 9 zum 9:6 Endstand.

Das Spiel am kommenden Freitag gegen TTC Münster VII wird nicht stattfinden, so dass es hoffentlich am 04.02. mit einem Heimspiel gegen den zweitplatzierten Tabellennachbarn TTC Münster VI weitergeht.

Der Rückrundenstart ist coronabedingt zunächst bis zum 31.01.2022 ausgesetzt.