Dass es langweilig sei, davon kann man in der Meisterrunde der 3. Kreisklasse nicht ausgehen. Das Quartett aus Ostbevern, Westkirchen, Telgte und Hiltrup schenken sich nichts, wenn es darum geht, die Tabellenführung untereinander auszuspielen. Gewinner dieser Woche: Der BSV Ostbevern! Dieser setzte sich im Spiel gegen die DJK GW Amelsbüren mit 8:5 durch, und obwohl auch die anderen Teams erfolgreich blieben und Westkirchen auf der Minusseite einen Zähler weniger hat, dürfen sich Dirk Bauer, Alfons Dartmann, Hubert Schulze Topphoff, Ludger Voß, Heike Seidel und Barbara Redbrake sowie der nach wie vor verletzte Martin Höggemann die Sonne an der Spitze genießen. Denn der BSV hat bereits ein Spiel mehr absolviert als Westkirchen und Hiltrup. Die Voraussetzungen, dass es auch am Ende so aussieht, sind nicht die schlechtesten. Denn Westkirchen muss noch gegen Sendenhorst und Telgte antreten. Sendenhorst, etwas abgeschlagen wäre vielleicht machbar, aber Telgte wird sich sicherlich ins Zeug legen, keine Punkte zu Hause gegen Westkirchen liegen zu lassen. Wie geschrieben: Es wird eben nicht langweilig. Zum Spielbericht.